Wann, wohin mit wem? Wenn du das erste mal einen Surfurlaub planst, hast du sicher einige Fragen. Wir beraten dich gerne!

 

+mehr

Nachhaltiger Surfurlaub in der Bretagne: Individuelles Surfguiding, Klettern und Bouldern, Surfskaten, Fahrradfahren

Beim Surfguiding ist ein Surflehrer mit maximal drei Gästen unterwegs. Dies kann je nach den Wellen und Windbedingungen direkt an unserem Strand vor dem Campingplatz stattfinden oder an einem der Umgebung-Spots. Diese Art des gemeinsamen Surfens bietet viele Vorteile: Individuelle Lernziele und Interessen können viel besser berücksichtigt werden. Das Ganze soll ablaufen, wie eine Surfsession mit zwei Freunden, bei der unser Guide die Rolle des erfahrenen Surfbuddys übernimmt. Der Strand wird nicht mit einem Surfkurs „überfallen“, sondern wir versuchen uns an die lokalen Gegebenheiten anzupassen. Wir werden die Kleingruppen dem jeweiligen Könnensstand entsprechend zusammenstellen. Den Fortgeschrittenen Surfern*innen soll vor allem ein Überblick über die verschiedenen Surfspots der Umgebung verschafft werden, damit auch außerhalb der gemeinsamen Surfzeit dort gesurft werden kann. So wird ein Bestandteil des Surf-Guidings eine Radtour an alle Surfspots sein, bei der alle notwendigen Tipps zu Gezeitenstand, Wellen/Windrichtung und möglichen Gefahren gegeben werden.

Unser Kletterausflug findet in einem Klippenklettergebiet statt mit perfekt abgesicherten Routen in verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Wir werden gemeinsam einige leichte Torope-Kletterrouten begehen. Für die Könner unter euch, gibt es natürlich auch schwere Routen, die teilweise in spektakulärem Gelände über dem Atlantik liegen. Nicht jedem bereitet Bewegung in größerer Höhe Freude, daher kann alternativ in Absprunghöhe gebouldert werden. Das gesamte Klettermaterial ist vorhanden, nur Kletterschuhe können wir nicht stellen. Für Anfänger reicht ein leichter Turnschuh, Fortgeschrittene sollten die eigenen Kletterschuhe mitbringen. Nach dem Ausflug, kann das Material, bei entsprechender Kletter-Vorerfahrung auf eigene Verantwortung ausgeliehen werden.

Surfskaten ist ein optimales Training und bringt die richtige Fahrtechnik für deinen Turn mit dem Surfboard. Ein Surfskateboard hat ein speziell konstruiertes Achsensysthem, dies ermöglicht Oberkörper-Vorrotation und Training der Körperhaltung. Über die positiven Effekte für das Wellenreiten hinaus bietet das Aspahaltsurfen ein gigantisches Spaßpotential. Für Menschen, die nicht jeden Tag zum Strand können, eröffnen sich hierdurch ganz neue Perspektiven.

Alle Teilnehmer können unseren Pool an Mountainbikes (26’’ Hardtails) nutzen, um Touren zu unternehmen oder Einkäufe zu erledigen. Darüber hinaus haben wir 3 Elektrobikes, die mit einer Boardhalterung ausgestattet sind. Diese Räder werden, falls erforderlich beim Surfguiding eingesetzt, können aber nach Absprache auch zum freien Surfen genutzt werden.