Wann, wohin mit wem? Wenn du das erste mal einen Surfurlaub planst, hast du sicher einige Fragen. Wir beraten dich gerne!

 

+mehr

Wichtige Info

Coronakrise - Wir haben unsere Angebote so verändert, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können. Auf den Campingplätzen in Frankreich und in unseren Ferienhäusern in Spanien bist du als Gast willkommen! Weite Strände in ländlichen Regionen - derzeit ein idealer Urlaubsort! Sollte eine mögliche zweite Corona-Welle die Durchführung eines unserer Angebote verhindern, würdest du deine Anzahlung natürlich in vollem Umfang zurück bekommen.

Nachhaltiger Surfurlaub in der Bretagne: wir bieten Surfkurse, und das Material für das freie Surfen. Wenn du Klettern oder Bouldern kannst, solltest du dein Material mitbringen, wir können dir Tipps zu guten Spots geben.

Beim Surfkurs ist ein Surflehrer mit maximal 8 Gästen unterwegs. Wir versuchen die Gruppen dem jeweiligen Könnensstand entsprechend zusammenstellen. Den Fortgeschrittenen Surfer*innen, die mit dem eigenen PKW anreisen, können wir Hinweise zu den verschiedenen Surfspots der Umgebung geben, damit sie auf eigene Faust (und Verantwortung) außerhalb der gemeinsamen Surfzeit dort surfen können.

Die Yogaeinheiten werden als externes Angebot von einer Yogalehrerin angeboten. Wir können daher keine Garantie für die Durchführung geben. Allerdings wurden solche Angebote bislang immer von vielen Teilnehmer*innen gerne angenommen und konnten meist durchgeführt werden.

 

Aktivitäten auf "eigene Faust" und Verantwortung:

Neben dem freien Surfen bietet die Halbinsel und Umgebung einige gute Kletter- und Bouldergebiete.

In einem Klippenklettergebiet findet ihr perfekt abgesicherte Routen in verschiedensten Schwierigkeitsgraden. Für die Könner unter euch gibt es natürlich auch schwere Routen, die teilweise in spektakulärem Gelände über dem Atlantik liegen. Nicht jedem bereitet Bewegung in größerer Höhe Freude, daher kann alternativ in Absprunghöhe gebouldert werden. Das gesamte Klettermaterial musst du selber mitbringen.

 

Ausflüge und sonstige gemeinsame Aktivitäten:

Unser Team kennt die Gegend schon seit vielen Jahren und gibt euch gerne Tipps für Ausflüge und Wanderungen. Auch der gemeinsame Abend mit dem bretonischen Cidre kann angeregt werden. Diese Aktivitäten sind aber immer nur als Anregungen zu verstehen und es kommt bei der Umsetzung auch auf eure Eigenmotivation an. Nichts muss, alles kann.