X

Wichtige Info

Coronakrise - Wir verzichten auf eine Anzahlung! Auch wir wissen noch nicht, was die Coronakrise für unsere Sommercamps in Spanien und Frankreich bedeutet. Daher bieten wir dir die Möglichkeit, unverbindlich und ohne Anzahlung einen Platz in einem unserer Surfcamps vorzumerken. Bitte einfach per Mail anfragen!

Mehr Nachhaltigkeit & regionales Essen  

September 2020 - Landhaus mit Strandblick

Temperaturen um die 18 ºC bis 25 ºC

Zimmer oder Zelte auf einem alten Anwesen

Vegetarisches Essen, Surfen, Yoga, Klettern

 

Das neue Projekt in Asturien:

Ausgewogene vegetarische Ernährung

Individuell eingerichtete Aufenthaltsbereiche

Unmittelbare Nähe zum Surfstrand und Open Spaces

Yoga und Meditation und Kletterausflug

Gemeinschaft & Ideenschmelze

Grünes und Nachhaltiges Denken

 

Neu - Das Zentrum von VegaVerde bildet jetzt ein altes Landhaus etwa 20 Gehminuten vom Playa de Vega entfernt. 

Wir möchten einen Ort schaffen und anbieten, indem ihr euch wohlfühlt und entfalten könnt. Dazu gehört für uns reichlich Bewegung, ausgewogenes Essen, Begegnungen mit der Natur und den Menschen, die dich willkommen heißen!

 

Der Playa de Vega ist ein breiter Sandstrand eingerahmt von grünen Hügeln auf der einen und einer beeindruckenden Steilküste auf der anderen Seite. Eine halbe Stunde entfernt liegt das alpine Bergmassiv, die Picos de Europa. Kanutouren, zählreiche Klettergebiete und ausgiebige Wanderungen können zur abwechslungsreichen Freizeitgestaltung werden.
 
In der Nähe des Playa de Vega gibt es mehrere kleine, geschichtsträchtige Kleinstädte wie beispielsweise die Gemeinde Ribadesella, die ihren Besuch wert sind. In Ribadesella liegt die Höhle Tito Bustillo, welche mit prähistorischen Wandmalereien nur eines von zahlreichen Beispielen für die Mannigfaltigkeit der vielen zu entdeckenden Höhlen in dieser Region sind.

 

Nordspanische Spezialitäten gibt es derer mindestens ebenso viele. Die wohl bekannteste ist der "Sidra", ein gekelterter Apfelsaft, der auf ganz spezielle, traditionsreiche Weise eingeschenkt wird, damit er sein volles Aroma entfaltet. Außerdem gibt es außerordentlich guten Käse, zum Beispiel den "Queso Cabrales" aus der Milchkammer Spaniens, wie Asturien auch genannt wird. Für diejenigen, die es gern deftig mögen, bietet fast jedes traditionell geführte Restaurant die "Fabada Asturiana" an, ein herzhafter Fleisch- und Wursteintopf mit weißen Bohnen.